Kleingartenverein Wünschendorf Erzgebirge

Der Kleingartenerein Wünschendorf war über viele Jahre einer der wichtigsten Vereine im Ort.

Zu DDR- Zeiten waren die einzelnen Sparten (Kleingarten , Siedler und Geflügelzücher) im Verband der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter (VKSK) vereint.

Bild: Teichler Kleingartenverein Wünschendorf Erzgebirge
Logo Kleingartenverein Wünschendorf

Der Verband der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter (kurz VKSK) war eine Massenorganisation in der Deutschen Demokratischen Republik. Er sollte im sozialistischen Selbstverständnis die Entfaltung der politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Tätigkeit seiner Mitglieder fördern und gleichzeitig ihrer Erholung dienen.

Der VKSK hatte 1988 rund 1,5 Millionen Mitglieder. Neben der Sparte der Kleingärtner waren Fachsparten wie Rassegeflügel-, Rassekaninchen-, Ziergeflügel-, Exoten- und Kanarien-, Edelpelztier-, Ziegen- und Milchschafe-, Rassehunde- und Rassekatzen- und Bienenzüchter angeschlossen.

Am 27. Oktober 1990 wurden der VKSK aufgelöst und die Vereine vielerorts einzeln weitergeführt.


Kurzer Wertegang des Kleingartenvereines Wünschendorf und die bekannten Vorsitzenden

 

Die Gründung des Vereins war um 1920 unter dem Namen

"Obst- und Geflügelverein". Zum damaligen Zeitpunkt gab es nur die Neunzehnhainer Anlage. Später wurde die "Obstabteilung" vom Geflügel abgetrennt und es entstand der "Kleingartenverein Wünschendorf e.V" als eigenständiger Verein. Beide wurden am Anfang von Edwin Berger als Vorsitzender geleitet.

Vorsitzende des Vereins

  • 1920 - 1933 Edwin Berger ( auch Geflügelzuchtverein)
  •  1933 - 1952 Willy Wagner
  • Erhard Haubold
  • August Gottwald
  • 1956 - 1961 Manfred Müller
  • Kurt Findeisen
  • Heinz Süß
  • Kurt Schubert
  • Klausjörg Lieber bis dato

Die Neunzehnhainer Anlage wurde teilweise 2017 zwecks Gewinnung von Bauland aufgelöst.

 

Es sind noch Gärten frei

Der Verein hat derzeit, stand Oktober 2018, 49 Mitglieder auf 79 Parzellen. Von diesen sind noch 6 Grundstücke frei und können  erworben werden. Dabei handelt es sich um 3 Pachtgrundstücke und 3 Privatgärten. Die Gartenliebhaber in Wünschendorf sind immer an neuen, vor allem auch jüngeren, Gartenfreunden interessiert.

Bild: Teichler Wünschendorf Erzgebirge Kleingarten
Bild: Teichler Wünschendorf Kleingarten Erzgebirge
Bild: Teichler Kleingarten Wünschdorf Erzgebirge

Der Hauptgewinn der 13. Gartenmeisterschaft der "Freien Presse", eine Gartenmöbelgarnitur, ging 2017 nach Wünschendorf zu Carmen Müller.

Bild: Teichler Wünschendorf Erzgebirge Presse
Bild: Teichler Müller Kleingartenverein Wünschendorf
Carmen Müller rechts mit ihrem Hauptgewinn
Bild: Teichler Kleingarten Wünschendorf Erzgebirge
Die Sitzmöbel haben einen schönen Platz gefunden

Das sind einige ältere Bilder von der Gartenanlage

 

Die Bilder sind Privatfotos von Christian und Günter Schuhmann aus Wünschendorf und von Klausjörg Lieber Chemnitz.

Die Schönheit der Kleingartenanlage des Vereins im Sommer

Einige Fotos vom Winter 2012

Fotos :  Carmen Müller

Besucherzaehler