Die Figuren der Pyramide

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit wird in Wünschendorf, nun schon seit 1971, die Weihnachtspyramide auf dem Buswendeplatz aufgestellt. Dazu bedarf es immer vieler Helfer, ohne die das so nicht möglich wäre. Sie wird immer am Sonnabend vor dem ersten Advent mit einem kleinen Fest errichtet und wird Mitte Januar wieder abgebaut und eingelagert.

Um die wertvollen Figuren noch so lange wie möglich zu erhalten, brauchen sie auch in der restlichen Zeit des Jahres Pflege, damit es beim Aufbauen keine bösen Überraschungen gibt.

Die Bilder unten zeigen einige Wünschendorfer bei dieser freiwilligen und uneigennützichen Tätigkeit.

Natürlich muß da bei der trockenen Luft im Lager auch die Kehle etwas mit "geschmiert" werden. Sollen uns doch noch lange erhalten bleiben, die Leute.

Fotos: Reiner Teichler

Bild: Teichler Wünschendorf Erzgebirge Weihnachtspyramide Sperber

Aber auch bei bester Pflege entsteht, durch die immer wieder wechselnden Witterungseinflüsse, ein schneller Verfall des Holzes. Deshalb hat Egon Sperber aus Wünschendorf im Jahre 2012 die "Bimmelbahn", die sich auf der oberen Plattform befindet, komplett erneuert. Danke!


Auch an den anderen Figuren geht die Zeit nicht spurlos vorüber. Auch diese wurden und werden so nach und nach durch Wünschendorfer Handwerker, wie Jürgen Schubert, Christian Findeisen, Wolfgang Dähnert und Horst Walther, neu geschaffen und ausgetauscht. Die farbliche Gestaltung der Figuren wurde durch Sandra Döhner ausgeführt.

Bei allen genannten und auch bei den nichtgenannten Personen möchten wir uns herzlich bedanken.

Besucherzaehler