Geschäfte Früher und Heute

Wenn man mal rund einhundert Jahre in Wünschendorf zurückschaut,

so konnte man feststellen, dass es kaum ein Gebäude gab in welchen nicht irgendein Gewerbe betrieben, oder die verschiedensten Sachen verkauft wurden.

In vielen Unternehmen wurde dann meist auch noch eine Landwirtschaft mit betrieben. Viele dieser kleinen Läden sind mittlerweile oft schon vergessen worden.

Allein in der heutigen Bergstraße befanden sich 16 Geschäfte und Unternehmungen.

In der Bergstraße 2  gab es die Fleischerei Zimmermann. Zu DDR-Zeiten war eine Filiale der HO (Handelsorganisation) Lebensmittel hier untergebracht und gegenüber in der Nummer 3 die Schneiderei von Bruno Müller.

Bild: Wünschendorf Erzgebirge Bergstraße HO
Wünschendorf Bergstraße 2 ehem. Fleischerei, dann HO
Bild: Wünschendorf Erzgebirge HO Lebensmittel
HO Lebensmittel Wünschendorf
Bild: Wünschendorf Erzgebirge Müllerschneider
Wünschendorf Bergstraße 3 Schneiderei Müller

Bergstraße 4, die Tischlerei Endler und später Landwirtschaft Brödner und in der Nummer 6 von 1955 bis 1990 der Malerbetrieb von Heinz Gottwald. Die Bergstraße 7 Landwirtschaft Theodor Preißler, dann Hofmann und zuletzt bis 1991 die Kinderkrippe Wünschendorf.

Bild: Brödner Wünschendorf Tischler Endler Erzgebirge
Wünschendorf Bergstraße 4 Brödner um 1970
Bild: Wünschendorf Maler Gottwald
Wünschendorf Bergstraße 6 Gottwald um 1970
Bild: Wünschendorf Kinderkrippe Erzgebirge
Bergstraße 7 Landw. Preißler und Hofmann, dann Kinderkrippe

In der heutigen Bergstraße 9 befand sich ein Kolonialwarenhandel, welcher von Elisabeth Geißler betrieben wurde. Ein Grundstück weiter, in der 10 gab es die Fleischerei, mit Landwirtschaft, von Paul Morgenstern.

Bild: Wünschendorf Erzgebirge Kolonialwaren Geißler
Wünschendorf Erzgebirge Kolonialwaren Elisabeth Geißler
Bild: Wünschendorf Erzgebirge Fleischerein  Morgenstern
Wünschendorf Fleischerei Paul Morgenstern bis 1943 (Foto von 1952)
Bild: Fleischer Morgenstern Wünschendorf Erzgebirge
Wünschendorf Paul Morgenstern auf seinem Grundstück

In der Bergstraße 11war von 1945 bis 1965 die Tischlerei Wittig, die dann bis 1983 Reinhold Uhlig weiterbetrieb und1983  in den Querweg 8 umzog.

Bild: Wünschendorf Erzgebirge Tischler Wittig
Wünschendorf Tischlermeister Erich Wittig
Bild: Tischlerei Uhlig Wünschendorf Erzgebirge
Wünschendorf Reinhold Uhlig und Lothar Uhlig

Die Tischlerei Uhlig,

von 1983 bis 2014 im Querweg 8.


... wird fortgesetzt

Besucherzaehler