Gaststätten in Wünschendorf und Umgebung

Gaststätten  gibt es direkt in Wünschendorf heute keine mehr.

Das ist jetzt mal so Fakt und wird sich wohl in absehbarer Zeit auch nicht mehr ändern.

Das war aber nicht immer so. In der Zeit vor Fernseher, Computer, Handy und ähnlichem mußten die Menschen ihre Wohnungen und Häuser noch verlassen, um etwas Geselligkeit und Gemeinsamkeit zu bekommen.

In ganz frühen Zeiten, gab es eine Art Bewirtung von Gästen nur an markanten Punkten der wenigen Reisewege, die durch das Erzgebirge führten, wie Kreuzungen, Zollstationen oder in Poststationen beim Pferdewechsel.

Später erhielten auch viele Mühlen das Schankrecht, was oft zu Streitigkeiten mit den Dörfern und Mühlen führte.

In vielen Fällen wurden die doch recht strengen Auflagen durch das besitzende Rittergut nicht eingehalten oder hintergangen was, wie das Beispiel Wünschendorf zeigt, zu sehr vielen Prozessen führte.


Neben der Erbschänke, dem Gasthof, gab es in Wünschendorf oft eine Bewirtung in Fleischereien. Das war so beim Fleischer Findeisen und in der Fleischerei Münzner.

Besucherzaehler