Linus Dähnert Wünschendorf

 

Linus Dähnert, Fabrik feiner Holzspielwaren, Wünschendorf Erzgebirge

 

Der Spielzeugmacher Gustav Linus gründete seine Firma 1888. Die Produktion begann er, wie viele andere Firmen, in der elterlichen Wohnung. Hergestellt wurden Puppenwiegen und Puppenbetten.                                             1894 kaufte er ein Grundstück für den Bau eines Fabrik- und Wohnhauses. In dieser Zeit wurde das Sortiment auf größere Puppenmöbel erweitert. 1905 erfolgte der Anbau eines Fabrikgebäudes. 1922 nahm die Firma an der Leipziger Messe teil. Ab 1928 neuer Firmenname "Linus Dähnert, Spiel- und Holzwaren". 1935 beendet Gustav Linus seine Geschäftstätigkeit. Das Geschäft führten danach seine Tochter, sein Schwiegersohn und sein Sohn, Johannes Dähnert, weiter. Diese warben per Inserat mit der Spezialität: Puppenmöbel einzeln und in Garnituren. Das Warenzeichen wurde 1937 eingetragen. 1950 wurde die Firma für eine technisch durchdachte Spitzenleistung ausgezeichnet. Hierbei handelte es sich um das 60teilige runde Vierzimmerpuppenhaus mit Wendeltreppe und Dachgarten. Das Puppenhaus war elektrisch drehbar und beleuchtet. Ein besonderes Highlight war außerdem der Heißwasserspeicher im Bad. 1972 wurde die Firma, wie viele andere, in den VEB VERO Olbernhau eingegliedert.

(Text Sylvia Wentzlau, Quelle: Cieslik, Marianne/Köhler, Swantje - Lexikon der Puppenhäuser und Puppenstuben)

Ein sehr schönes Zeitdokument konnte ich kürzlich erwerben. Es zeigt Geschäftspost der Firma Linus Dähnert von 1940.

Bild: Teichler Wünschendorf Erzgebirge Dähnert
Postsache von 1940
Bild: Teichler Wünschendorf Linus Dähnert Erzgebirge
Geschäftspost 1940

Es folgen einige alte Fotos vom Firmengründer selbst und seiner Familie und ein paar Fotos vom Betrieb.

Der Firmengründer mit Familie

Bild: Teichler Wünschendorf Erzgebirge Linus Dähnert

Linus Dähnert mit seiner Ehefrau Clara in der Gartenlaube vor dem Haus 1934

Bild: Teichler Wünschendorf Erzgebirge Linus Dähnert

Belegschaft der sechziger Jahre

Bild: Teichler Wünschendorf Erzgebirge Dähnert Linus
Belegschaft der Firma

Büro und Wohnhaus

Bild: Teichler Wünschendorf Dähnert Wohnhaus

Betrieb und Büro

Bild: Teichler Wünschendorf Linus Dähnert

Blick nach Osten

Bild: Teichler Wünschendorf Erzgebirge Linus Dähnert

Betriebsansicht

Bild: Teichler Wünschendorf Erzgebirge Dähnert Linus
Instandhaltungsarbeiten

Firmenfahrzeug um etwa 1958/59

Bild: Teichler Wünschendorf Dähnert LKW
Der Junge im Fahrzeug ist Andreas Dähnert

Nach neuen Informationen von Andreas Dähnert, handelt es sich bei dem Foto unten nicht um den Messestand der Firma "Linus Dähnert" 1948 in Leipzig, sondern um ein Musterzimmer, welches sich in den Räumen des Betriebes in Wünschendorf befand.

Das Zimmer wurde zum Jubiläum "60 Jahre  Linus Dähnert" eingerichtet.

Bild: Teichler Wünschendorf Erzgebirge Dähnert Musterzimmer
Musterzimmer des Unternehmens Linus Dähnert 1948
Besucherzaehler